Seit Mittwoch, 13.07.2016 ist „Pokemon Go“ in den deutschen App Stores erhältlich. Der Hype ist, wie zu erwarten, riesig und vereinscheck.de bloggt:

„Gemeinsames Pokemon Go spielen als soziales Event im Sportverein.“

In einem Blog-Beitrag möchten wir diese Aussage kritisch unter die Lupe nehmen und prüfen, welche Chancen durch „Pokemon Go“ und durch die neue Technik für den Sport, insbesondere in der Förderung von Bewegung für Kinder und Jugendliche entstehen und welche Risiken dahinter stecken.
 

Engagiere Dich als Blog Autor

Unterstütze uns dabei Frankfurter Familien über Innovationen im Sport aufzuklären und die Motivation an der Bewegung zu fördern.

Redaktionsschluss für diesen Beitrag ist der 31.07.2016

Wir freuen uns auf Dich!

weitere Informationen unter info@bewegungswerkstatt.email

About the author

Nico Mattauch

Gründer und Geschäftsführer der bewegungswerkstatt. gUG (haftungsbeschränkt)